Ein Laufevent von der Seitenlinie aus…

Leute, das war extreeeem langweilig und doch auch irgendwie voll stressig. Eigentlich wollte ich ja beim Salzburger Trailrunning Festival mitlaufen, aber irgendwie mag mich das Event nicht. Letztes Jahr musste ich schon absagen und heuer zwei Tage davor: krank 😦

Ganz entgehen lassen wollte ich es mir trotzdem nicht, waren doch meine Rennbuddys Andrea, Jörg und Mike auch angemeldet. Also ging es für mich als Zuschauer und Fototante Samstag an den Start.

 

Die Jungs starteten um 16 Uhr und Andrea 10 Minuten danach. Dann hieß es mal abwarten und einen leckeren Chailatte trinken, Miniexpo schmökern und beim Gewinnspiel mitmachen. Als die ersten Läufer von Runde 1 zurück gekommen sind, habe ich mich wieder hin gestellt und auf meine Leute gewartet und vielen anderen applaudiert, damit ich mich auch etwas anstrenge 😉 Andrea lief nach einer Stunde ins Ziel und wir machten uns zusammen auf den Weg zur Festung Hohensalzburg hoch, damit wir den Zieleinlauf der Jungs nicht verpassten.

 

Und hier wird es richtig anstrengend. Nicht nur ist der Weg zur Festung generell schon anstrengend weil etwas steiler, nein ich hatte auch noch den Rucksack der anderen mit und wir mussten quasi auch noch Erste Hilfe leisten. Und hier kommt auch mein großer Kritikpunkt an dem Festival. Auf unserem Weg hoch und in die Festung kamen wir beim zweiten Tor an einer deutschen Familie vorbei, deren kleiner Sohn mit dem Kopf im Eisengeländer stecken geblieben ist. Da ja das Ziel nicht mehr allzu weit weg war (dachte ich, war dann doch noch ein ganzes Stück) lief ich mitsamt dem Rucksack los um Hilfe zu holen. Streckenposten Nummer 1 hatte keine Ahnung, ob Sanitäter in der Nähe waren. Streckenposten Nummer 2 war es auch ziemlich egal. Die Leute an der Labe meinten, nein, Sanitäter gibt es hier keinen. Also alles auf Anfang. Wieder zurück, haben sich einige Passanten um den Kleinen bemüht und ihn zu fünft durch das Gitter geschoben und ihn über dem Graben wieder retour zu seiner Mutter gehoben. Leute, da ging es richtig runter. Der Kleine hat uns so leid getan 😦 Zum Glück haben alle zusammen geholfen und ihm ist nichts gröberes passiert. Als das dann positiv überstanden war gingen wir weiter zum Ziel, damit wir unsere Jungs noch einlaufen sehen konnten.

P1020179

Aber jetzt mal ehrlich, ein Trailrunning Event über 15 Kilometer und kein Sanitäter weit und breit? Später habe ich noch beim Organisator und Moderator nachgefragt, die lapidare Antwort, es gäbe doch einen Verbandskasten, hat mich eigentlich nur noch wütender gemacht. Das ist doch keine Art. Wir haben viele rauf humpeln gesehen, teilweise am Ende ihrer Kräfte, wenn da was passiert! Aber scheinbar muss es das immer, bevor richtige Maßnahmen ergriffen werden. Auf dem Weg runter habe ich die ganze Geschichte noch bei den Damen im Wettkampfbüro deponiert, einfach weil ich das noch los werden wollte und in den Damen gute Zuhörer gefunden habe. Danke dafür!

 

Tag 2 war dafür weniger anstrengend, denn da startete nur Mike und ich ging erst Mittag Richtung Kapitelplatz zum Ziel, denn das angekündigte Personenshuttle war nur der normale Linienbus der Stadt Salzburg und der fährt nur alle 1 1/2 Stunden, da hätte ich seinen Zieleinlauf verpasst und das wollte ich nicht. Dieses Mal war auch ein Wagen vom Roten Kreuz vor Ort. Vielleicht hat meine Beschwerde ja doch was bewirkt…who knows 😉 Einen Chailatte und viele Klatscher später finishte mein Lieblingsgatte den Gaisbergtrail und holte sich die verdiente zweite Medaille. Danach spazierten wir nachhause und machten es uns gemütlich.

Für nächstes Jahr werde ich mich nicht anmelden, einfach weil mir das Organisatorische rund um dieses Event nicht gefallen hat.  Dann das Problem mit den Sanis vom Samstag und die Reaktion darauf.

Trotzdem natürlich herzliche Gratulation an alle Finisher! Das war ein hartes Wochenende für euch und die Medaillen habt ihr euch schwer verdient 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s